Englischer Fussballverband schlägt Wettverbot für nächste Saison vor

Englischer FussballverbandDer Englische Fussballverband (English Football Association) schlägt vor, dass mit Beginn der nächsten Saison eine Wettsperre für alljene die in die wichtigsten 8 Fussballsystemen des Landes involviert sind, verhängt werden soll. Diese Empfehlung wurde einstimmig vom Vorstand des Fussballverbands angenommen und wird noch diesen Sommer in Kraft gesetzt. Die Entscheidung wurde unmittelbar noch dem Rausschmiss von Tranmere Boss Ronnie More gefällt, der in eine Reihe von illegalen Glücksspielangelegenheiten verwickelt war. Der ehemalige Vorsitzende Lord Triesman schlug bereits 2009 als erster ein generelles Wettverbot vor und nun scheint dies endlich Realität zu werden. Das offizielle Statement der FA lautet: “Die FA hat vorgeschlagen, dass mit Beginn der nächsten Saison über sämtliche Involvierte ab Stufe 4 des englischen League-Systems entweder direkt oder indirekt ein Wettverbot für jedes Fussballspiel oder Turnier weltweit verhängt wird.”

Wettskandale sind im englischen Fussball immer häufiger zu beobachten; darunter auch sechs Spieler des Vereins Preston North End, die sich gerade für illegale Spielmanipulation vor Gericht verantworten mussten.

no replies

Leave your comment