UNITED LONDON F.C. eröffnet neue Chancen für die Fans

united london

Derzeit gibt es nur eine Fußballmannschaft in der Welt, ohne einen Manager – United London F.C.

Deren Vorsitzender, Mark North, beschloss, die Fans die Auswahl für das Team bestimmen zu lassen auf der Basis eines Daily Fantasy Sports -ähnlichen Punkte-Systems und entwickelte die Idee einer Integration von Reality-TV in United London F.C.

Sie schufen den weltweit ersten Club ohne Manager.

Die Welt ist geprägt durch Reality TV Shows wie The X-Factor, Strictly Come Dancing, und The Voice und Mark North haben die Macht wieder an die Fans zurückgegeben durch Daily Fantasy Sports (DFS).

North verwendet seine Zeit darauf, Verbindungen zu knüpfen, eine Videokamera am Spielfeldrand zu organisieren, und sich nach dem Spiel um alle Statistiken zu kümmern. Er stellt dann all diese Informationen auf der Website des Clubs ein und lässt die Fans über die Aufstellung für das folgende Spiel entscheiden mittels eines Punktevergabesystems im Stile von DFS.

Diese 2,000 fans sind online in so verschiedenen Ländern wie Australien, Argentinien, Brasilien, Kanada, Schweden und den Vereinigten Staaten.

In einem weiteren und umwälzenden Schritt, da United London all seine Spiele filmt, – zusammen mit dem Interesse, welches das System ohne Manager in der Medienaufmerksamkeit geweckt hat – stehen schon vergessene Spieler wieder regelmäßig im Blickpunkt.

Und nichts scheint North aufhalten zu können. Er will die Webseite noch besser machen, noch mehr Statistiken einbringen und eines Tages die Technologie entwickeln für seine2,000+ “Manager”, mit der diese während des laufenden Spiels über Spieler-Auswechslungen, Freistoß-Schützen und anderes entscheiden können.

Ob die Idee von Mark North funktioniert?

United London F.C. sind derzeit an der Tabellenspitze der Premier Division mit zwei Siegen und einem Unentschieden.