WM-Wetten: Zusammenfassung der ersten Woche

brasilianisches Fussball-Babe bei der WM 2014Eine Woche ist nun seit Beginn der Fussball-WM 2014 vergangen und bisher steckte das Turnier voller Überraschungen. Die Mannschaften haben sich längst von der Vorsicht verabschiedet und geben bereits alles. In den 19 Spielen der ersten Spielwoche gab es lediglich drei Unentschieden, dafür aber jede Menge Tore und unerwartete Ausgänge. Wer hätte sich gedacht, dass der amtierende Weltmeister Spanien der erste werden würde, der dieses Turnier frühzeitig verlässt? La Furia Roja wurden von den Niederlande und Chile regelrecht vernichtet, was eine ganze Reihe von Sportwettern, welche Spanien favorisiert hatten, dazu zwang sich nach einem neuen Favoriten umzusehen.

Alles in allem war es eine hervorragende Woche für diejenigen, die ihr Glück mit Über/Unter Märkten versucht haben, da im Großteil der Spiele mehr als 2,5 Tore fielen. Falls Sie Probleme damit haben sich auf einen Titelfavoriten festzulegen, sollten Sie nur auf die Anzahl der Tore in einem Spiel tippen, da derzeit im Schnitt 3 Tore pro Spiel fallen. Interessant ist auch, dass einige relativ unbekannte Mannschaften für unerwartete Siege sorgten. In sechs Spielen verlor diejenige Mannschaft, die das erste Tor erzielen konnte. Wenn Sie also auf im Zuge von Livewetten auf Aussenseiterteams setzen, können Sie dank der großartigen Quoten ein kleines Vermögen verdienen. Sowohl Fussballexperten als auch Fans sind sich einig, dass es während dieser WM einiges zu holen gibt.

Die Brasilianer haben bis jetzt eher durchschnittlich gespielt; der Angriff ist zu schwach und auch ein allesentscheidender Spielemacher fehlt. Spanien packt bereits seine Taschen und Argentinien setzt all seine Hoffnungen in Lionel Messi. Sogar der Underdog und heimliche Favorit Belgien konnte bisher nicht überzeugen.

Die vielversprechendsten Mannschaften sind derzeit die Niederlande und Deutschland. Dank Robben und van Persie haben die Niederländer einen brillianten Angriff und die Deutschen spielen wie immer steril und solide.
Robin Van Persie

Die Spieler von Joachim Löw stehen mit einer Quote von 4,8 bei SBOBET im Rennen um den Favoriten für den Titel an zweiter Stelle. Wenn Sie auf der Suche nach einer sogenannten Value Bet sind, dann sollten Sie bei IBCBET auf die Niederlande tippen, denn dort erhalten Sie dafür eine Quote von 10,00. Wenn Sie nach noch höheren Quoten suchen, dann können Sie bei Pinnacle Sports auch auf Italien mit einer Quote von 13,5 setzen. Die Italiener haben gegen England eine reife Leistung abgeliefert und brauchen nur noch etwas Glück, um weiterzukommen.

Brasilien zählt bei den von uns empfohlenen Buchmachern nach wie vor zu den Top-Favoriten, aber wir raten Ihnen ab, auf die Südamerikaner zu setzen. Die Quoten sind viel zu niedrig für ein Team, das im Angriff jede Menge Schwächen zeigt. Das langsame Spiel wird sicherlich in späteren Phasen des Turniers bestraft. Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 hat bisher so einige Erwartungen übertroffen und falls sich die Mannschaften weiterhin so stark präsentieren, kann man auf eine der besten Weltmeisterschaften in der Geschichte hoffen.

no replies

Leave your comment